Saukalt.

Der letzte Monat war eine Qual. Viele Stunden saß ich hinter dem Bildschirm und bearbeitete die Tastatur. Wenn der Kopf schon so sehr raucht, vernebelt es einem die Sinne. Ich dachte mir: Räum Deinen Kopf auf! Und am Fahrrad ist der aller beste Platz dafür!

IMG_6621

Draußen war es saukalt. Der Nebel verhüllte die Landschaft und verzauberte sie durch seine Eiskristallkonstruktionen. Diese kalte Luft wollte einfach eingeatmet und die Natur genossen werden. Die Wahl viel daher auf mein schönes altes MTB. Der Grazer Hausberg lag nur 25 km und 1500 hm entfernt. Na dann – perfekt!

Schon bald gleitete ich durch den einsamen Wald. Stets bergauf. Vom Nebel und der Stille getragen fand ich wieder ganz zu mir. Die Last der letzten Wochen verrauchte. Ich freute mich sehr über die Eiskristalle auf meiner Jacke. Der wärmende Kaffee am Gipfel und die lecker Buchtel machten mir Mut für die rasante Abfahrt.

IMG_6673

Es war der reinste Genuss. Mein Herz lachte. Die einbrechende Dunkelheit, die gefrorenen Finger und der eisige Untergrund forderten noch einmal alle meine Sinne. Zu Hause angekommen schlürfte ich mit meiner Familie einen heißen Tee und ein kühles Bier. Das ist wahres Glück! Solche Tage machen zu tiefst dankbar!

IMG_6764

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s